Kompetente Hilfe bei der Gewerbesteuererklärung

Als Unternehmer oder Freiberufler sind Sie unter bestimmten Voraussetzungen verpflichtet, eine Gewerbesteuererklärung beim Finanzamt abzugeben. Dabei sollten Sie die professionelle Hilfe eines Steuerberaters in Anspruch nehmen, der Ihnen helfen kann, diese Steuererklärungen korrekt auszufüllen. Die Gewerbesteuererklärung ist allerdings nur dann abzugeben, wenn Sie einen Jahresgewinn von mehr als 25.000 Euro erzielen. Grundlage für die korrekte Erstellung der Gewerbesteuererklärung ist also Ihre Einkommenssteuererklärung, die den Gewinn aus Ihrem Gewerbebetrieb ermittelt. Beachten Sie außerdem, dass Freiberufler, die als solche anerkannt sind, unabhängig von der Gewinnhöhe von der Gewerbesteuer befreit sind. Andererseits müssen Sie als juristische Person, also als GmbH oder AG, grundsätzlich eine Körperschaftssteuererklärung abgeben, sowie eine Gewerbesteuererklärung, unabhängig vom erzielten Gewinn.

Gerne stehen wir Ihnen zur Seite, wenn es um die Erstellung Ihrer Gewerbesteuererklärung geht. Ihre Fachfrau für Steuerfragen berät Sie auch dahingehend, welche legalen Möglichkeiten es gibt, die Gewinne zu mindern und so eine geringere Gewerbesteuer zu zahlen. Auch im Vorfeld Ihrer Unternehmensgründung können wir Sie zu Standortfragen beraten. Denn die Höhe der Gewerbesteuer richtet sich immer nach dem Hebesatz der Gemeinde oder Stadt, in der Ihr Unternehmen seinen Sitz hat. Durch eine gezielte Standortwahl helfen wir Ihnen, Steuern zu sparen.

Auch übernehmen wir die vollständige Erstellung Ihrer Einkommenssteuer- und Gewerbesteuererklärung. Dabei prüfen wir die zugegangenen Bescheide seitens des Finanzamts und der Gemeinde ebenfalls auf ihre Richtigkeit. Lassen Sie sich bei steuerrechtlichen Fragen stets beraten und sparen Sie so Steuern. Sprechen Sie uns einfach an.