Betriebsübergabe und Nachfolge professionell planen

Bei der Betriebsübergabe oder der Nachfolge sollten Sie einiges beachten. Für Sie als Unternehmer ist mit dem Betrieb oft auch ein emotioneller Wert verbunden, den Sie in jedem Fall bedenken sollten. Doch nicht nur das, bei Betriebsübergaben fallen natürlich Kosten an. Ihre Fachfrau für Steuerfragen berät Sie natürlich gerne dahingehend, wie Sie Steuern einsparen können, wenn Sie die Betriebsübergabe und Nachfolge planen.

So können Sie beispielsweise ein Einzelunternehmen veräußern. Haben Sie zum Zeitpunkt der Veräußerung bereits das Renteneintrittsalter erreicht, können Sie den Veräußerungsgewinn mit einem günstigeren Steuersatz versteuern. Ebenfalls kann es sinnvoll sein, beispielsweise Gebäude des Betriebs zu behalten und diese an den Nachfolger zu vermieten. So erhalten Sie zusätzliche Einnahmen, Ihr Nachfolger kann die Mietzahlungen dagegen als Betriebsausgaben geltend machen.

Lassen Sie uns gemeinsam die Betriebsübergabe und Nachfolge optimal gestalten und planen. Bedenken Sie jedoch, dass eine solche Übergabe langfristig vorbereitet werden sollte, um zum gewünschten Erfolg führen zu können. Wenn wir zusammen die Planung jedoch nach professionellen Vorgaben vorbereiten, können Sie die optimale Betriebsübergabe erreichen, bei der Sie weder zu hohe Steuern zahlen, noch einen zu niedrigen Gewinn erzielen.

Wenn es zu einer Betriebsaufgabe kommt, ist einiges an Vorbereitungen zu beachten. Nur weil Sie Ihre geschäftlichen Tätigkeiten einstellen, heißt das noch lange nicht, dass Sie eine Betriebsaufgabe herbeiführen. Vielmehr geht man ohne eine eindeutige Erklärung Ihrerseits zur gewollten Betriebsaufgabe davon aus, dass Sie den Betrieb nicht aufgeben, sondern ihn nur unterbrechen. Insofern läuft der Betrieb weiter.

Wollen Sie wirklich eine Betriebsaufgabe durchführen, setzen Sie sich hierfür am besten mit Ihrer Fachfrau für Steuerfragen in Verbindung. Idealerweise stellen Sie zunächst die geschäftlichen Tätigkeiten ein. Danach folgt die Abwicklung des Unternehmens und zum Schluss melden Sie erst Ihr Gewerbe ab. So sind Sie rechtlich stets auf der sicheren Seite. Wir stehen Ihnen in diesen Punkten, die insbesondere steuerlich gesehen eine hohe Relevanz haben, selbstverständlich gerne mit Rat und Tat zur Seite. Sie erhalten alle notwendigen Unterlagen und gemeinsam mit Ihnen nehmen wir auch die Abwicklung Ihres Betriebs vor. So können Sie sich vor ungewollten Vermögensverschiebungen schützen, wie etwa dem Übergang des Betriebsvermögens in das Privatvermögen.